Baubeschrieb

Baubeschrieb als PDF

Ab Oktober 2015 (Haus 9/11/13) resp. Februar 2016 (Haus 3/5) gelangen insgesamt 44 grosszügige, modern geschnittene Mietwohnungen mit hohem Ausbaustandart in die Erstvermietung.

BAUWEISE

Fundament: Der ganze Baukörper mit seinen vier Mehrfamilienhäusern ist mittels Pfählen und armierter Betonplatte fundiert.

Hülle: Die Aussenwände bestehen aus armiertem Beton oder Backstein. Eine bis zu 22 cm starke Aussendämmung sorgt für geringen Energiebedarf und gutes Raumklima.
Untergeschoss: Die Einstellhalle mit vereinzelten Boxen ist mit armierten Betonwänden, -Stützen und –Decke ausgeführt. In den allgemeinen Räumen im Untergeschoss wurden sowohl armierter Beton als auch Kalksandstein verbaut.

Wohngeschosse: Die Wohngeschosse verfügen über Backstein- oder Betonwände. 25 cm starke Betonwände sorgen für geringe Schallimmissionen gegenüber den Nachbarwohnungen und den Treppenhäusern. Erschlossen sind alle Wohnungen über ein Treppenhaus sowie eine hindernisfreie Aufzugsanlage.

AUSSTATTUNG WOHNUNG

Bodenbeläge: Die Wohnungen bestechen durch ihre klaren und gut organisierten Grundrisse. Elegante Feinsteinzeug-Platten ziehen sich vom Treppenhaus in die Wohnung und verleihen Korridor, Küche, Essen und Wohnen ein grosszügiges Raumgefühl. Eine Wiederholung der gleichen Oberfläche auf den Balkonen erweitert den Wohnbereich ins Freie. Die Nassräume heben sich farblich von den anderen Räumen ab. Die raumhohen Wandplatten bilden den Bezug zu den gleichfarbigen Bodenplatten der Wohnung. Eichenparkett zieren die Schlafräume. Allgemein sind die Wände mit gestrichenem Abrieb und die Decken mit Weissputz versehen.

TERRASSEN / SITZPLÄTZE

Die Terrassen und Balkone sind gemäss den heutigen Ansprüchen grosszügig ausgelegt. Für Sonnen- und Windschutz sorgen sowohl die in die Fassade eingelassenen Sitzplatz-Nischen als auch de verwendeten Gelenkarmstoren. Dem Bedürfnis nach Privatsphäre wird mit einer einbrennlackierten, leicht transparenten Streckmetallverkleidungen Rechnung getragen. In den  Attika- und Dachwohnungen werden Stakettengeländer montiert. Für die Balkone wurden Feinsteinzeug-Platten verwendet. Die Sitzplätze im EG wie auch die Terrassen in den Attikawohnungen sind mit Granitplatten belegt.

FENSTER / WETTERSCHUTZ

Viel Licht bringen die grossen, teilweise raumhohen Fenster mit Isolierverglasung in die Räume. Für zusätzlichen Sonnen- und  Wetterschutz sorgen Verbundraffstoren.

ELEKTROINSTALLATION

Die Wohnungen verfügen über eine gute Ausstattung mit Elektroanschlüssen, Steckdosen, Schalter, Lampenstellen und Niedervolt-Einbauleuchten. Die Anbindung an die modernen Kommunikationsmittel wird im Wohnzimmer über zwei und in den Schlafzimmern mit je einem Anschluss für Homenet und TV sichergestellt.

HEIZUNGSINSTALLATION

Für angenehme und gut regulierbare Raumtemperatur sorgt eine zentrale Gasheizung. Sie transportiert die Wärme über eine Niedertemperatur-Fussbodenheizung in die einzelnen Wohnungen. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt zentral durch Solarkollektoren unterstützt durch die Gasheizung. Für die Erfassung der individuellen Kosten für Heizung und Warmwasseraufbereitung verfügt jede Wohnung über eine separate Heizverteilung mit zentraler Ableseeinheit.

KÜCHENEINRICHTUNGEN

Die Küchen sind gegenüber Essen und Wohnzimmer offen gestaltet. Die Unterbauten sind mit einer Natursteinabdeckung versehen. Sämtliche Geräte vom hoch liegenden Backofen über das Glaskeramikkochfeld mit Einbau-Dunstabzug bis Geschirrspülmaschine und Kühlschrank mit Gefrierfach sind V-Zug Produkte.

WC - DUSCHE - BAD

Einrichtung und Grösse der Nasszellen erfüllen die Ansprüche an moderne Wohlfühloasen. Die verwendeten Apparate bieten Gewähr für hohen Komfort. Entlüftet werden die Räume durch Abluftventilatoren. Zusätzlichen Komfort bringen die in allen Wohnungen vorhandenen Waschtürme der Firma Schulthess (Waschmaschine und Tumbler).

TÜREN

Die Wohnungstüren verfügen über schallhemmendes Volltürblatt und zur Sicherheit über eine 3-Punkte-Verriegelung. Die Zimmertüren sind mit Kunstharzplatten belegt.

KELLERABTEILE

Jede Wohnung verfügt über ein Kellerabteil im Untergeschoss. Ausgerüstet sind sie mit einer Steckdose (auf Wohnungszähler).

TROCKNUNGSRAUM

Für den allgemeinen Gebrauch stehen Trocknungsräume mit Raumluft-Wäschetrockner sowie ein Wäscheseilsystem und Ausgussbecken zur Verfügung.

TIEFGARAGE

Das Tor zur Ein- und Ausfahrt kann mit elektrischem Toröffner über Funksteuerung oder von Aussen mit einem Schlüssel bedient werden.

UMGEBUNG

Die grosszügige, familienfreundliche Umgebung mit Rasenflächen und Wegnetz durch die gesamte Siedlung lädt zum Verweilen ein. Eine abwechslungsreiche Bepflanzung mit einheimischen Sträuchern und Bäumen sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Für die kleinen Bewohner sind Spielplätze vorhanden.

BEZUG

Die ersten Wohnungen sind ab dem  4. Quartal 2015 verfügbar. Den genauen Terminplan erfahren Sie bei der Liegenschaftenverwaltung.

VERMIETUNG

Genossame Lachen
T 055 451 01 41
www.genossame.ch

webdesign